Die 7 Wunder Oregons

Oregon gilt momentan eher noch als Geheimtipp unter den USA-Reisenden. Dabei hat der US-Bundestaat einiges zu bieten. Zum Beispiel die sogenannten 7 Wonders of Oregon. Auf der offiziellen Internetseite Visit Oregon heißt es frei übersetzt:

“Ihr seid nicht nur eingeladen Oregons 7 Wunder zu sehen, sondern auch zu erleben. Sie sind nicht da um Fotos von ihnen zu machen, sondern um aus den Auto zu steigen, malerische Ausblicke zu genießen und Sie unter deinen Füßen zu spüren.”

 

Vielleicht ist eure Neugierde geweckt. In diesem Zusammenhang schaut am besten mal beim Blogeintrag 7 Wunder in 2 Wochen vorbei. Dort findet ihr einen ausführlichen Routenvorschlag für einen zweiwöchigen Aktivurlaub in Oregon.

#COLUMBIA RIVER GORGE

 

Columbia River Gorge

Die 7 Wunder Oregons: Columbia River Gorge

Mit insgesamt 259,000 Hektar erstreckt sich die Schlucht des Columbia River und die gleichnamige Columbia River Gorge Scenic Area an der Grenze zwischen Oregon und Washington. Zu sehen sind spektakuläre Canyons, wo der Columbia River die Kaskadenkette trennt. Nach Norden, als nach Washington State, blickend sieht man aufragende Klippen. Im Süden stürzen etliche Wasserfälle aus den Bergen Oregons in die Tiefe.

#CRATER LAKE

 

Crater Lake

Die 7 Wunder Oregons: Crater Lake

Crater Lake ist nicht nur ein See mitten im Trichter des Mt. Mazama Vulkans, sondern auch der tiefste in Amerika. Er ist von 600m hohen Klippen umgeben, von denen Wanderer eine großartige Aussicht auf das tiefblaue und klare Wasser des 53 Quadratmeter großen Kratersee genießen können. Der Crater Lake und das umliegende Gebiet besitzen den Nationalparkstatus. Er lädt ein zu Bootsfahrten, Wanderungen, Fahrrad- und Ski Touren.

#MOUNT HOOD

 

Mount Hood

Die 7 Wunder Oregons: Mt. Hood

Der 3425m hohe Mount Hood wird ganzjährig von einer Schnee- und Eisschicht bedeckt. Auf ihm erstrecken sich sage und schreibe 12 Gletscher, die ganzjährig zum Skifahren einladen. Um den Berg erstrecken sich wunderschöne Bergseen mit jeweils einen besonderen Blick auf den schneebedeckten Kegel. Wer lieber unterhalb der Schneegrenze unterwegs ist, kann inmitten von ausgedehnten Wildblumenwiesen wandern gehen.

 #PAINTED HILLS

 

Painted Hills Oregon

Die 7 Wunder Oregons: Painted Hills

Die Painted Hills wurden nach den bunten Gesteinsschichten benannt, die sich über Millionen von Jahren in diesem Gebiet abgelagert haben. Besonders am Nachmittag sind die Schichten in den Farben gold, rot, schwarz und gelb gut erkennbar. Zwischen den Hügel könnte man meinen, man befinde sich auf einen anderen Planeten. Denn je nach Jahreszeit und Licht verändern sich die Farben und Eindrücke.

#OREGON COAST

 

Oregon Coast

Die 7 Wunder Oregons: Oregon Coast

Dank der Oregon Beach Bill ist von der 363 Milen langen Küste Oregons jeder cm frei zugänglich. So dass zahlreiche Wander- und Fahrradwege dieses Wunderwerk der Natur durchziehen können. Die Küste bildet kein einheitliches Landschaftsbild, sondern zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Steilküste mit Klippen, Sandstrand, Redwood Wälder und riesige Dünengebiete säumen die Pazifikküste.

#SMITH ROCK

 

Smith Rock

Die 7 Wunder Oregons: Smith Rock

Willkommen auf dem Abenteuerspielplatz Oregons mit 300 Tagen Sonne im Jahr. Feuerrot leuchtet der Smith Rock, in der Mitte Oregons gelegen, im Sonnenlicht. Besonders in den Sommermonaten wimmelt es am Fels von Klettern, die sich an tausenden Kletterrouten und Boulderfelsen auspowern. Biker erforschen das Gebiet, Wanderer genießen die Natur. Wenn auch weniger bekannt, ist der State Park mit dem gleichnamigen Felsen ein echtes Highlight.

#THE WALLOWAS

 

The Wallowas

Die 7 Wunder Oregons: Die Wallowas

Ganz im Nordosten Oregons gelegen, befindet sich die Berg- und Wildnisregion Wallowas. Dieses Gebiet ist momentan noch ein echter Geheimtipp, den nicht viele Touristen aus Europa kennen. Besonders eindrucksvoll sind die tollen Aussichten und Trails. Endeckt werden können zahlreiche Canyons, Gipfel,  und klare Bergseen. In der Eagle Cap Wilderness, der größten Wilderness Area Oregons, stoßen Sie auf eine große Artenvielfalt, darunter Elche, Bergziegen, Adler, Bighorn Schafe uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.