Chillige Musik für deinen USA-Roadtrip

Die richtige Musik gehört zum Roadtrip wie der Ketchup auf die Pommes. Sie muss packend, emotional, eingängig, rockig, mitreisend und mit dem Land verbunden sein. Eine Musik, die man am Lagerfeuer hören kann und die einen nach dem Urlaub direkt in wunderschöne Erinnerungen abschweifen lässt. Gefunden! Ich darf vorstellen: Brandi Carlile & Band.

Hier bei einem Auftritt bei KEXP live zu hören:

Im deutschsprachigen Raum eher ein Geheimtipp, aber in den USA eine Koryphäe für wunderbar intensiven und emotionalen Folk – Pop, der seinesgleichen sucht. Sie überzeugt mit einer wunderbaren akustischen Musik, ausgefeilten Harmony vocals und mit einer genialen, einzigartigen Stimme.

Einige werden ihre Lieder aus Filmen und Serien kennen. Zu hören beispielsweise bei Grey`s Anatomy mit dem Song What can I say, oder im verfilmten Roman von Nicholas Sparks Safe Haven mit dem Song The Story.

Mittlerweile hat Carlile Brandi 8 Alben auf dem Markt gebracht. Eigentlich kann man bei der Auswahl der Musik für den Roadtrip nichts falsch machen. Jedes Album überzeugt auf seine eigene Art und Weise. Ich höre am liebsten Bear Creek.

Die besten Lieder (Auswahl), die unbedingt auf die Playlist gehören:

  • Raise Hell, Bear Creek (2012)
  • Hard way home, Bear Creek (2012)
  • Keep your heart Young, Bear Creek (2012)
  • a Promise to Keep, Bear Creek (2012)
  • The Story, The Story (2007)
  • Have you ever, The Story (2007)
  • Dreams, Give up the Ghost (2009)
  • Dying Days, Give up the Ghost (2009)
  • What can I say, Brandi Carlile (2005)
  • Wherever your heart, The Firewatcher’s Daughter (2015)
  • The Eye, The Firewatcher’s Daughter (2015)
  • Wilder (We’re Chained), The Firewatcher’s Daughter (2015)

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.