5 Dinge, die deinen USA Urlaub unvergesslich machen

Einmal in den USA, möchte man natürlich alles mitnehmen was geht: Die großen Städte, die Nationalparks und die vielen Sehenswürdigkeiten, die man im Internet unter Überschriften wie “50 Dinge, die man in Amerika gesehen haben muss” findet.

In diesem Post möchte ich aber einmal 5 Dinge aufführen, die mir unglaublich schöne Momente beschert haben. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei?

#DURCH DIE NATIONALPARKS WANDERN

 

Wanderung durch die Oregon Dunes

Wanderung durch die Oregon Dunes

Ich erzähle natürlich nichts Neues, wenn ich dir sage, besuche unbedingt die wunderschönen Nationalparks der USA. Noch viel wichtiger: fahre nicht nur durch, sondern mache viele, lange Stopps auf den Weg. Es gibt so Vieles zu entdecken. Abseits der Touristenpfade kann man die Natur viel intensiver erleben, Tiere beobachten und Orte erkunden, die in keinem Reiseführer stehen. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass man sich an Wanderungen viel länger und intensiver erinnert, als an eine Autofahrt mit gelegentlichen Stopps.

Zum Bild: Ich habe versucht vom Honeyman State Park durch die Oregon Dunes bis zum Meer zu laufen, bin dort leider aber nie angekommen. Wer hat es geschafft?

#LAGERFEUER MACHEN

 

Lagerfeuer

Lagerfeuer

Nichts lässt einen Tag so schön ausklingen wie ein Lagerfeuer. Zum Glück gibt es dafür auf den amerikanischen Campingplätzen in jeder Parzelle einen fest installierten Feuerring mit Grillrost.  Und auch an vielen Stränden gibt es zahlreiche Feuerstellen. Am Lagerfeuer kann man über das Erlebte quatschen und Pläne für die nächsten Tage schmieden. Was gibt’s Schöneres?

Zum Bild: Schon mal versucht ein Feuer ohne Hilfsmittel zu entzünden? Nein, dann hast du im Campingurlaub jeden Abend Zeit dafür. 🙂

Ps: Bitte achte aber darauf, dass Feuer machen aufgrund von lang anhaltender Trockenheit verboten werden kann.

#ACHTERBAHN FAHREN

 

Six Flag Magic Mountain, LA

Six Flag Magic Mountain, LA

Was sind schon die Erlebnisparks in Deutschland. Die bringen zwar auch viel Spaß, wer aber höher, weiter und schneller unterwegs sein möchte, sollte schon mal einen Erlebnispark im XXL-Land USA besuchen. Ich garantiere dir unglaublich viele Achterbahnen und Adrenalin ohne Ende. Dabei ist es egal, ob man Disneyland, die Universal Studios oder den von mir besuchten Six Flags Park wählt. Plane nicht zu wenig Zeit ein, einen ganzen Tag wirst du brauchen, um alles zu erkunden.

# DURCH ALLE FASTFOOD RESTAURANTS FUTTERN

 

In-n-out Burger

In-n-out Burger

So was mache ich zu Hause üblicherweise nicht. Dafür kann man dann im Urlaub den Gürtel etwas weiter schnallen. Probier jede Fast Food Kette einmal aus und du wirst merken, dass McDonalds im Vergleich mit anderen Ketten geschmacklich keine Chance hat. Die Steak Houses sind natürlich auch zu empfehlen.

Meine Top 3:

1. Sizzler (Familienrestaurant, große Selbstbedienungstheke mit allem was das Herz begehrt)

2. In-N-Out Burger (dort gab es die besten Burger, relativ kleine Auswahl)

3. Wendy’s (die Burger haben dort auch sehr gut geschmeckt, allerdings etwas teurer)

#AN EINEM EINSAMEN ORT CAMPEN

 

Antelope Island State Park, Utah

Leider ist das vor allem in den Sommermonaten nicht immer ganz so einfach umzusetzen. Je weiter man von den Touristenpfaden abweicht, umso besser ist die Chance auf etwas Ruhe. Wer allerdings Angst hat irgendwo im Nirgendwo alleine zu zelten, sollte vielleicht doch die Finger davon lassen.

Zum Bild: Beim Zelten auf Antelope Island. Der Blick aus dem Zelt war einfach unglaublich. Der große Salt Lake im Hintergrund verschwimmt mit dem Horizont.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.