Bewerbung Greencard – So geht’s

Zugegebenermaßen, nicht jeder der in den USA Urlaub gemacht hat, verspürt auch den Wunsch in Amerika leben zu wollen. Schließlich unterscheidet sich Politik, Lebensweise und Einstellungen der Amerikaner doch erheblich von unseren europäischen und speziell auch den deutschen Vorstellungen. Aber vielleicht packt den einen oder anderen wieder zu Hause angekommen doch die Sehnsucht nach diesem vorallem landschaftlich wunderbaren Land.

Im Rahmen des “Diversity Immigrant Visa (DV) Program” haben Menschen weltweit die Möglichkeit ein Visum zu gewinnen. Sicherlich, die Chance eine Greencard zu erhalten ist nicht sonderlich hoch, dennoch lohnt sich der Versuch. (Die Gewinnchance in Deutschland liegt je nach Bewerberzahl zwischen 1 zu 25 und 1 zu 50, also verhältnismäßig hoch.)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Greencard-Bewerbung.

1. Do it yourself

Im Zeitraum vom 1. Oktober bis 3. November könnt ihr euch jährlich online im Rahmen der Diversity Visa Lottery für eine Greencard bewerben. (Beachtet: Das Bewerbungsportal ist nur im oben genannten Zeitraum geöffnet.)

Dazu einfach auf die offizielle amerikanische Webseite https://www.dvlottery.state.gov/ gehen und Hinweise gut durchlesen!

Füllt alles genau so aus, wie es in den Hinweisen verlangt wird und achtet darauf, dass euer Passfoto den Anforderungen entspricht. Unvollständig oder falsch ausgefüllte Anträge werden aussortiert. Eine Anmeldung ist im Übrigen immer kostenfrei!

2. www.americandream.de

Dieses Unternehmen ist eine staatlich anerkannte US Auswanderungsberatungsstelle, dass bei allen Schritten, von der Einreichung der notwendigen Dokumente bis hin zur Beratung beim Gewinn einer Greencard unterstützt und berät. Gerade im Gewinnfall ist es von Vorteil jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner an seiner Seite zu wissen und auf die langjährige Erfahrung anderer zurückgreifen zu können.

Eine Anmledung bei American Dream ist ganzjährlich möglich. Die Bewerbung wird dann für euch fristgerecht durch das Unternehmen eingereicht. Für diesen Service fällt natürlich eine Servicegebühr an.

Gewarnt sei an dieser Stelle noch vor unseriösen Seiten, die für das Ausfüllen des Bewerbungsbogens Geld verlangen. Benutzen sie deshalb nur die oben genannte offizielle Webseite oder wenden sie sich an staatlich anerkannte Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.