Campingzubehör mitnehmen oder vor Ort kaufen?

Ist die Entscheidung für einen Campingurlaub in den USA gefallen, stellt sich die Frage, soll das Campingzubehör mitgenommen oder doch lieber vor Ort gekauft werden? Schließlich sind im Flugzeug nur 21 bzw. 23 kg Gepäck erlaubt (wenn man nicht noch Übergepäck bezahlen möchte) und Schlafsack, Isomatte und Zelt nehmen zudem noch einen großen Teil des Koffers ein.

Auch der Sinn eines Neukaufs in den USA sollte überdacht werden, schließlich ist der Koffer am Ende des Urlaubs meist besser gefüllt als beim Hinflug. Neu gekaufte Camping-Utensilien müssten deshalb eventuell in Amerika zurückgelassen werden. Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf möchte ich euch einige Anregungen für eure eigene Reiseplanung mit auf den Weg geben.

Warum die Campingausrüstung mitnehmen?

Ich bin immer sehr dafür, die Campingausrüstung gleich mitzunehmen. Das hat folgende Gründe:

  • Erfüllen die gekauften Gegenstände nicht meine Erwartungen oder gehen gar kaputt, können sie zu Hause zurückgegeben werden.
  • Ich vermeide, dass ich die Produkte nach dem Urlaub gleich zwei mal besitze.
  • Ich kann die Ausrüstung vor dem Urlaub in Ruhe testen. Ich kann abschätzen, was ich unterwegs wirklich brauche und was ich besser zu Hause lassen sollte.
  • Ich kann mir sicher sein, dass die ganze Ausrüstung auch wirklich in den Koffer passt. Ist man zu zweit, lässt sie sich super aufteilen.

Welche Gegenstände muss ich einpacken?

Um wirklich komfortabel schlafen zu können, braucht es eine gute Ausrüstung. Besonders bei Schlafsack und Isomatte sollten keine Abstriche gemacht werden. Sie schützen in der Nacht vor Kälte von oben und unten. Die vielen verschiedenen Klimazonen und Höhenlagen in den USA verlangen warme Schlafutensilien. Denn in der Wüste oder beispielsweise in der Sierra Nevada können die nächtlichen Temperaturen im Sommer und Herbst leicht an die 0° heranreichen. Auch das Zelt sollte gut gewählt sein. Das Zelt sollte auf die Eckdaten Gewicht, Packmaß und Wetterbeständigkeit geprüft werden.

#Nr.1 Trekkingzelt Quickhiker für 2 Personen, 99,99€* / Leichtes, kompaktes Zelt im Packmaß 40x19x16cm, 12 Liter, 2,7 kg mit Kompressionssack. Leichter Einstieg durch die zwei Eingänge möglich. Zwei Apsiden sorgen für ausreichend Stauraum.
#Nr.2 Nackenkissen Reise Komfort von Newfeel, 9,99€* / Entlastet Nacken und Hals während der Reise und ist zugleich ein bequemes Kopfkissen fürs Zelt. Platzsparend packbar und aufblasbar. Überzogen mit einem kuscheligen Bezug.
#Nr.3 Stirnlampe Trekking ONight 700 von Forclaz, 19,99€* / Leistungstarke Lampe mit 250 Lumen. 6 Modi je nach Situation auswählbar. Super zum Lesen im Zelt oder für die nächtliche Wanderung oder Spaziergang.
#Nr.4 Kochset MH100 Inox für 2 Personen, 14,99€* / Mit 1,95 Liter-Topf, 2 Tiefe Teller, 2 Bestecksets und ein Deckel(-Sieb).
#Nr.5 Kulturbeutel von Newfeel, 12,99€* / Bietet viel Stauraum für alle benötigten Hygieneartikel. Falls keine Ablage im Waschraum verfügbar, lässt sie sich leicht am Haken aufhängen.
#Nr.6 Campinglampe BL100 Lumen, 9,99€* / Praktische kompakte Leuchte. Ist kein Muss, aber ein praktischer Begleiter auf dunklen Campingplätzen. Super zum Lesen im Zelt.
#Nr.7 Schlafsack Trekking 500 0° Light von Forclaz, 69,99€* / Kuscheliger Schlafsack für Temperaturen bis 0°C. Der Trekking 500 ist koppelbar mit anderen Schlafsäcken von Forclaz. 1,67 kg leicht; Packmaß 42×20,5 cm (gibt es auch für 15°, 10° und 5°C).
#Nr.8 Isomatte Trek 500 von Forclaz, 29,99€* / Kompakte Isomatte mit einem Gewicht von 820 g. Das Packmaß beträgt 17,5×33 cm. Die Matratze ist selbstaufblasend.

Diese Campinggegenstände kannst du vor Ort kaufen

#Campingkocher

Auf den amerikanischen Campingplätzen gibt es überall Lagerfeuerstellen mit Gitterrost. Man kann also den Kocher zu Hause lassen. Ich selbst habe mir einen Kocher in Amerika gekauft, aber nur einmal verwendet, weil ich sonst immer alles über dem Lagerfeuer zubereitet habe. Und mal ehrlich, unterwegs gibt es ja auch genug Schnellrestaurants.

Wer dennoch lieber selber kochen möchte, sollte sich den Kocher erst vor Ort zulegen. Schließlich passen die dortigen Kartuschen nicht zwangsläufig auf ihren in Deutschland gekauften Campingkocher. Außerdem dürfen diese natürlich nicht mit ins Flugzeug mitgenommen werden.

Bei Walmart gibt es einen günstigen Campingkocher von Coleman (s. Online-Shop). Auch die dazu passenden Kartuschen sind dort zu haben. Ohne Verpackung und Kartusche ist der Kocher leicht im Koffer unterzubringen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die passenden Kartuschen zum Gebrauch auch nach dem Urlaub bei Amazon erhältlich sind.

#Kühlbox

Eine Kühlbox für Lebensmittel ist im Sommer natürlich unerlässlich. Diese kann in jedem Supermarkt gekauft werden, sogar mit Anschluss für den Zigarettenanzünder im Auto. Zur Mitnahme ist sie natürlich zu groß, sodass sie nach dem Urlaub dagelassen werden muss. Vielleicht kann man sie ja an ankommende Reisende bei der Autovermietung, am Flughafen oder auch in den Hostels verschenken.

Tipp: Eis zum Kühlen gibt es bei jeder Fastfoodkette, in Hostels oder an Tankstellen kostenlos beziehungsweise gegen 1$.

*Affiliate-Link: Bestellst du über meine Seite erhalte ich eine kleine Vergütung. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.